Lass uns reden

Miteinander reden ist doch eigentlich eine gute Idee, oder?! Jetzt hätte ich so gerne mit Leuten gesprochen, die behaupten, dass man ein Raumverbot aussprechen muss, sobald es um Israelkritik geht. Weil die soll ja angeblich per se antisemitisch sein.

Nun wollen diese Leute aber plötzlich nicht mehr mit mir reden. Am 6. Juli sollte eine Podiumsdiskussion in München zu diesem Thema stattfinden, zunächst von Attac, dann von Pax Christi veranstaltet – aber nun findet sich kein Gesprächspartner für mich. Weder die zuerst angefragten Damen und Herren der Antonio-Amadeo-Stiftung, noch der junge Grünen-Stadtrat Dominik Krause, noch andere Damen und Herren aus München, die ansonsten so vehement ihre Position gegen israelkritische Veranstaltungen vertreten, wollen sich mit mir über dieses wirklich wichtige Thema auseinandersetzen.  Hab Ich Mundgeruch? Oder haben sie Mitleid mit mir, weil ich gerade nicht zurückschlagen kann (wo ich doch sonst immer so ein Schlägertyp bin)?!

Oder sind denen etwa die Argumente ausgegangen?!? Nein, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Vielleicht haben sie schlichtweg null Bock mit mir zu sprechen. Schade.

Vielleicht kommt es dafür am Montag und Dienstagabend zu konstruktiven Gesprächen, wenn Rolf Verleger in München und in Gräfelfing seine Vorträge hält und der Frage nachgeht: Ist Kritik an israelischer Politik antisemitisch?

Ich freue mich darauf, beide Abende zu moderieren und hoffe auf offene und konstruktive Gespräche!

Herzlichst,

 

 


Prof. Dr. Rolf Verleger

Was Dir verhasst, tu Deinem Nächsten nicht an

Antisemitismus und Israelkritik in der deutschen Bevölkerung

Montag, 3. Juli 2017, 19.30 Uhr

LOST WEEKEND
Coffeeshop & Bookstore
Schellingstrasse 3
80799 München
Eintritt: 5 € / erm. 3 €
**********************************

Dienstag, 4. Juli 2017, 19 Uhr

großer Pfarrsaal der kath. Kirche St. Stefan (I. Stock)
Rottenbucher Str. 20
82166 Gräfelfing
Eintritt: 5 € / erm. 3 €


2er Pasch – zwei Menschen, zwei Mikros


Die Autorin und Moderatorin Michaila Kühnemann hatte mich kürzlich eingeladen, eine Stunde lang live mit ihr im Studio von Radio München zu parlieren. Das Gespräch gibt es jetzt als
Podcast zum Download.


Alternativ gibt es am 3. Juli um 19:30 Uhr in der Evangelischen Akademie Tutzing diesen Vortrag:
Bundeswehr – auf dem rechten Weg? – aus aktuellem Anlass

 Es diskutiert mit Prof. Dr. Merith Niehuss und Richard Drexl Oberstleutnant a.D. Jürgen Rose, dessen militärische und geopolitische Analysen ich sehr schätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.