Sommerbrief

Liebe Brieffreundin, lieber Brieffreund!

Der Sommer ist da, der Grill schon bereit, die Freunde im Anmarsch – da bleibt nur wenig Zeit für einen kurzen Gruß und ein paar Termine im Telegrammstil. Schließlich habt Ihr (hoffentlich) auch Besseres vor als vorm Bildschirm zu sitzen!

Herzlichst,


2er Pasch – zwei Menschen, zwei Mikros

Die Autorin und Moderatorin Michaila Kühnemann lädt mich ein, eine Stunde lang live mit ihr im Studio von Radio München zu parlieren am kommenden
Mittwoch, 14. Juni um 20 Uhr
HIER geht’s zur RadioMünchen-Seite mit allen Infos –
da kann man auch die Sendung live anhören oder später streamen


Rolf Verleger mit Vorträgen in München und Gräfelfing

Anfang Juli wird Prof. Rolf Verleger, Vorsitzender unseres Bündnisses BIB, gleich zwei Mal in München und Umgebung zu sehen sein.

Montag, 3. Juli 2017, 19 Uhr
Ist Israelkritik antisemitisch?
LOST WEEKEND
Coffeeshop & Bookstore
Schellingstrasse 3
80799 München
mehr Infos HIER
************
Dienstag, 4. Juli 2017, 19 Uhr

Was Dir verhasst, tu Deinem Nächsten nicht an
Zum Zusammenhang von Antisemitismus und Israelkritik
in der deutschen Bevölkerung
großer Pfarrsaal der kath. Kirche St. Stefan (I. Stock)
Rottenbucher Str. 1
82166 Gräfelfing
mehr Infos HIER

Beide Veranstaltungen werden von mir moderiert.
Eintritt: 5 € / ermäßigt 3 €


Ein Tag mit Nirit

Wer hat Lust auf einen ganztägigen Workshop mit mir? Wir machen Übungen und Spiele zu
Präsenz, Wahrnehmung, Ausstrahlung und haben garantiert viel Freude und Anregung. Du kannst Dein Istrument oder Texte mitbringen – oder auch gar nichts. Weder Vorkenntnisse noch Vorbereitung ist nötig – nur Neugierde und Interesse daran, die eigene Präsenz in allerlei Situationen kennen zu lernen, zu spüren und einzusetzen.
Für all geeignet, die mal was zu sagen haben.
Über Deine Anmeldung freue ich mich sehr!

Sonntag, 25. Juni 2017, 10 – 17 Uhr
Freies MusikZentrum
Ismaninger Str. 29
81675 München
Anmeldung nur über FMZ möglich


Podiumsdiskussion über Grenzen der Informations- und Meinungsfreiheit

In Deutschland, aber ganz besonders in München werden immer wieder Veranstaltungen abgesagt, die sich kritisch mit der israelischen Besatzungspolitik auseinander setzen. Angeblich sei dies antisemitisch.Auf dem Podium darf ich dieses spannende Thema mit dem jungen Münchner Stadtrat Dominik Krause (Die Grünen) diskutieren, der das Raumverbot für Salam Shalom e.V. befürwortet und wesentlich betrieben hat.

Donnerstag, 6. Juli 2017, 19 Uhr
großer Saal im Eine Welt Haus
Schwanthalerstr. 80 RGB
80336 München
www.einewelthaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.