Daheim entfremdet – ein sehr persönlicher Vortrag

Am kommenden Freitag, den 5. Mai um 19:30 Uhr werde ich im wunderschönen Salon der Villa Lindenhof in Lindau einen sehr persönlichen Vortrag halten. Die Initiative Friedens-Räume hat mich eingeladen, darüber zu erzählen, was mich dazu bewogen hat, 2007 meine deutsche Heimat zurückzulassen, um in Israel mit meiner Familie einen Neustart zu wagen, und was dazu geführt hat, dass wir gerade mal zwei Jahre später wieder den Weg zurück angetreten haben.

Für alle, die in Bodensee-Nähe sind und nichts besseres vorhaben am Freitag Abend: Hier findet Ihr alle Details zur Veranstaltung. Auch hinterher ist sicher Zeit und Raum für Gespräche.

Freitag, 5. Mai 2017, 19:30 Uhr
Daheim entfremdet – Erkenntnisse über die ‚einzige Demokratie‘ im Nahen Osten
als Besatzerstaat

Museum Friedens-Räume
Lindenhofweg 25
Lindau – Bad Schachen

Eintritt frei – Infos HIER


Nachdem unser Außenminister Gabriel gerade von Benjamin Netanyahu ausgeladen wurde, weil Gabriel sich die ‚falschen Gesprächspartner‘ ausgesucht hatte, ist aus meiner Sicht eine Zeitenwende angebrochen. Ohne naiv optimistisch sein zu wollen – Fakt ist, dass jetzt spätestens jede/r begriffen haben sollte, was auch hierzulande die Intentionen sind, wenn am laufenden Band Veranstaltungen abgesagt werden, die sich mit Israels Besatzungspolitik beschäftigen. Dass oft die blosse Debatte über Israels Politik, dass Gespräche, Diskussion, Vorträge und ganze Konferenzen unterbunden werden, sollte uns allen zu denken geben – ganz gleich, wo wir politisch stehen.

Im letzten Blog-Beitrag von BIB e.V. habe ich viele Infos und Hintergründe zu dem Thema zusammen gestellt. Ich freue mich auch dort über jede/n neue/n Follower!

Herzlichst,

Nirit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.